Prof. Dr. Peter Walter

12.09.2017 11:00

Freiburg

Hauptvortrag

Bilanzierendes und weiterführendes Statement: Gegeneinander, nebeneinander, miteinander? Das zukünftige Verhältnis der christlichen Konfessionen in Europa

 

 

 

Biogramm

geb. 1950 in Bingen am Rhein,
1968–1976 Studium der Philosophie und der römisch-katholischen Theologie in Mainz und Rom, 1976 Lic. theol.,
1975 Priesterweihe in Rom,
1976–1980 Promotionsstudium in Rom, 1980 Dr. theol.,
1980–1984 Seelsorgetätigkeit (Kaplan in Seligenstadt, Bischofssekretär in Mainz),
1984–1990 Wissenschaftlicher Assistent an der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen, 1989 Habilitation,
1990–2015 Universitäts-Professor für Dogmatik und Direktor des Arbeitsbereichs Quellenkunde der Theologie des Mittelalters an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg i. Br.,
seit 1991 Mitglied des Ökumenischen Arbeitskreises evangelischer und katholischer Theologen,
2001–2016 Berater der Kommission für Glaubensfragen der Deutschen Bischofskonferenz,
2002–2015 Vertreter der römisch-katholischen Theologie in der Kammer für Theologie der Evangelischen Kirche in Deutschland,
seit 2004 Vorsitzender der Gesellschaft zur Herausgabe des Corpus Catholicorum,
2005–2017 Präsident der Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte,
2005–2016 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Instituts für Europäische Geschichte Mainz,
2006–2012 Präfekt der Universitätskirche Freiburg i. Br.,
2006–2015 Mitglied des Direktoriums des Freiburger Mittelalterzentrums,
seit 2015 Mitglied im Vorstand der Görres-Gesellschaft.

Location:
Großer Festsaal der Universität Wien