Prof. Dr. Eilert Herms

 

Bilanzierendes und weiterführendes Statement:

Das Christentum in der Wissensgesellschaft der Neuzeit

 

Hauptvortrag
13.09.2017 | 11:00 Uhr
Großer Festsaal der Universität Wien

Prof. Dr. Eilert Herms

Tübingen

Abstract

Der Vortrag wird, anknüpfend an die vorangegangen Beiträge von Herrn Sparn und Frau Richter, versuchen, die Rede von der "Wissensgesellschaft der Moderne" sowie vom "Christentum" sachlich zu klären und, wie im Titel angekündigt, die Stellung des letztgenannten in und zu der erstgenannten zu bestimmen.

Biogramm

Eilert Herms (1940), von 1979 bis 1985 o. ö. Prof. für Systematische Theologie an der Ev.-theologischen Fakultät der Universität München, von 1985 bis 1995 in gleicher Position an der Ev.-theologischen Fakultät der Universität Mainz und von 1995 bis 2008 in gleicher Position an der Ev.-theologischen Fakultät der Universität Tübingen; von 1996-2002 Erster Vorsitzender der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie.