Programm

Sonntag | 10.09.2017

Eröffnungsvortrag

18:00 Uhr

Vizerektor Univ.-Prof. Dr.
Heinz Faßmann

Viele Götter, ein Staat: Religiöse Vielfalt und Teilhabe im Einwanderungsland




Montag | 11.09.2017

Hauptvorträge – Das Christentum in der europäischen Geschichte

9:00 Uhr

Prof. Dr.
Hartmut Leppin

Christentum und das antike Erbe des Euromediterraneums




9:45 Uhr

Prof. Dr. Dr. h.c.
Thomas Kaufmann

Europa und die Reformation – die Reformation und Europa




11:00 Uhr

Prof. Dr.
Dorothea Wendebourg

Bilanzierendes und weiterführendes Statement: Europa – des christlichen Glaubens symbiotische Durchgangsstation


Öffentlicher Abendvortrag

18:15 Uhr

Prof. Dr.
Carl S. Ehrlich

Die Bibel – ein europäisches Buch?





Dienstag | 12.09.2017

Hauptvorträge – Das Christentum in der europäischen Pluralität

9:00 Uhr

Prof. Dr.
Christoph Schwöbel

Europa ohne Gott? Ansichten eines säkularen Zeitalters




9:45 Uhr

Prof. Dr.
Günther Wassilowsky

Die christlichen Konfessionen als binnenplurale Konfliktgemeinschaften




11:00 Uhr

Prof. Dr.
Peter Walter

Bilanzierendes und weiterführendes Statement: Gegeneinander, nebeneinander, miteinander? Das zukünftige Verhältnis der christlichen Konfessionen in Europa

Mittwoch | 13.09.2017

Hauptvorträge – Das Christentum in der europäischen Wissenskultur

9:00 Uhr

Prof. Dr.
Walter Sparn

„Verstehst du auch, was Du liest?“ Die Bildungsverantwortung des Christentums in der europäischen Kultur


9:45 Uhr

Prof. Dr.
Cornelia Richter

Christlicher Glaube, Theologie und Naturwissenschaften – von der Konkurrenz zur Kooperation



11:00 Uhr

Prof. Dr.
Eilert Herms

Bilanzierendes und weiterführendes Statement: Das Christentum in der Wissensgesellschaft der Neuzeit